{* Logo WebPlausch *}

Webplausch

Was ist ein WebPlausch?

Kurz gesagt: Jemand bietet an in einem bestimmten Zeitraum, an einem öffentlichen Ort für ein Gespräch, für Fragen,... zu einem Thema rund um das Web zur Verfügung zu stehen. JedeR kann vorbeikommen, Fragen stellen, diskutieren und wieder gehen. E gibt keine weitere Verbindlichkeit.

Was soll das ganze?

  1. Überlegung: Ich nutze (als Beispiel) die Blog Software Serendipity. Nachdem ich weder PHP, mySQL, Design Kenntnisse besitze fragte ich mich, wie ich denn die Serendipity/S9y Community unterstützen könnte. Ich habe einiges an praktischer Erfahrung mit Serendipity und dessen Bedienung gewonnen. Viele EinsteigerInnen haben Fragen, die sie aber schwer in Supportforen formulieren können (ihnen fehlen die Begrifflichkeiten; der Fragenkomplex ist recht umfangreich,...). Rein schriftliche Antworten - ohne es live zu zeigen, helfen oft auch nicht weiter (da bräuchte es oft bebildeter Schritt-für-Schritt-Anleitungen und einiges mehr).
  2. Überlegung: Ich habe Barcamps und Webmontage besucht. Insbesondere beim BarCamp hatte ich mich gefragt, ob ich als reiner User wirklich richtig am Platz bin. All diese Angebote haben eine Hemmschwelle, da man sich als Neuling, UnerfahreneR etc. schwer tut, sich in eine Gruppe von "Techies", "Freaks", etc. zu begeben (ich gebe hier nur die Außensicht mancher wieder und nicht das was ich selbst erlebt habe).

Und der WebPlausch?

Ein WebPlausch hat andere Spielregeln. Hier ist eineR der seine Erfahrung zur Verfügung stellt und ich kann als "BesucherIn" mit Fragen, etc. kommen. Mir live (wenn ein Computer, Internet zur Verfügung steht) zeigen lassen wie etwas funktioniert und im Dialog Lösungen finden.

WebPlausch ist gewissermaßen die kleinste Variante eines Barcamps. JedeR kann so etwas "organisieren", da es eigentlich keiner Organisation bedarf. Man sucht sich ein Lokal,... und einen Termin und bietet einfach an da zu sein. Sollte niemand darauf reagieren, hat man (bei der richtigen Lokalwahl) nett gegessen und getrunken, eine Zeitung gelesen, eigene Blogeinträge geschrieben, etc. - also außer Zeit (wenn überhaupt) nichts verloren.

WebPlausch Thema kann alles sein, was sich im weitesten Sinn rund um das Web bewegt.